Radwandern in Oberbayern

Radwandern

Landschaften an Flüssen und Seen sind wie gemacht für die ersten Radtouren der neuen Saison. Auf flachen Uferwegen können sich Radurlauber ganz entspannt wieder an den Sattel gewöhnen. Ein Plus an Erholung ist denjenigen garantiert, die sich bei der Routenplanung und Organisation auf einen Radreisespezialisten verlassen wollen. Der österreichische Veranstalter Eurobike beispielsweise bietet eine ganze Reihe leicht zu bewältigender Rund- und Sternfahrten an (das ganze Programm steht unter www.eurobike.at). Die Radler können wählen, ob sie lieber in einer geführten Gruppe oder auf eigene Faust, auf einem normalen Fahrrad oder einem Elektrorad unterwegs sein möchten.

Rund- und Sternfahrten im Salzkammergut

Die Seenwelt des Salzkammergutes etwa können sie auf die eine oder andere Weise entdecken. Eine achttägige Rundtour führt von Salzburg aus vorbei an den Trumer Seen, an Attersee, Mondsee, Hallstätter See und Wolfgangsee durch sanfte Hügel, Auen und Moorgebiete. Ob individuell oder geführt – die Übernachtungen mit Frühstück, ausführliche Reiseunterlagen, Gepäcktransfer und einzelne Schiffs- und Bahnfahrten sind immer inklusive. Auf fast flachen Wegen lässt sich auch das Tiroler Zillertal erradeln. Flankiert von majestätischen Bergketten erreichen die Radler auf dem Zillertal-Radweg den Talschluss. Dort entdecken sie die älteste und kleinste Stadt Österreichs und können sich in kleinen Badeseen erfrischen. Ausgangspunkt für diese achttägige Sternfahrt ist ein familiär geführtes Viersterne-Superior-Hotel in Fügen.

Oberbayern wie aus dem Bilderbuch

Wie aus dem Bilderbuch präsentiert sich Oberbayern auf dem Isar-Radweg und rund um die Seen südlich von München. Auch diese achttägige Tour lässt sich mit einer geführten Gruppe unternehmen. Barockkirchen auf sattgrünen Wiesen, ursprüngliche Dörfer und historische Sehenswürdigkeiten liegen am Wegesrand der sogenannten Romantischen Straße. Eine achttägige, individuell zu radelnde Tour führt von der Fuggerstadt Augsburg über den Ammersee und Murnau bis nach Füssen und über Schongau und Landsberg wieder zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.